FOLLOW UP DEL PROGETTO / FOLLOW UP DES PROJEKTES

FOLLOW UP DEL PROGETTO / FOLLOW UP DES PROJEKTES

Le conoscenze ricavate dal progetto saranno sicuramente interessanti non solo per i partner direttamente coinvolti, ma anche per tutte le aziende dell’arco alpino produttrici di scarponi da sci ed attrezzature sportive in generale, per i noleggiatori e per i rivenditori. Lo studio integrato di protocolli di valutazione delle caratteristiche anatomiche e funzionali degli utilizzatori degli scarponi da sci, assieme alla caratterizzazione meccanica, dinamica e cinematica degli scarponi stessi, porterà alla stesura di una “Linea Guida Profitboot” con la quale i negozi, i rent point e i centri di assistenza potranno offrire allo sciatore un’adeguata assistenza tecnica favorendo una scelta mirata dello scarpone più idoneo e una maggiore conoscenza del dispositivo stesso, soprattutto per quanto ne concerne la regolazione. Le linee guida Pro-Fit-Boot forniranno un valido aiuto ai produttori delle zone alpine, e non solo, già in fase di progettazione degli scarponi consentendo di realizzare dispositivi sempre più accurati e “attenti” alle singole esigenze.
Il successo di un simile studio sarà garantito anche a lungo termine. L’implementazione di metodologie integrate di caratterizzazione di scarponi da sci e di sciatori determineranno infatti:
– un aumento della sicurezza nella pratica dello sci alpino grazie alla riduzione delle possibilità di lesione e l’aumento del comfort durante l’attività sciistica;
– un incremento di coloro che praticano lo sci alpino e quindi del turismo nelle aree alpine con conseguente beneficio economico per i produttori;
– la diminuzione degli incidenti in pista con relativa attenuazione dei costi sociali;
– un aumento delle conoscenze riguardanti il mercato dello sci alpino con la caratterizzazione dei diversi utenti.


Die im Zuge dieses Projekts erhaltenen Kenntnisse werden sicher nicht nur für die direkt beteiligten Partner, sondern auch für alle Hersteller von Skischuhen und allgemein Sportausrüstung im Alpenbereich, Verleihe und Verkäufer interessant sein. Die integrierte Erarbeitung von Protokollen zur Auswertung der anatomischen und funktionellen Merkmale der Benutzer von Skischuhen wird gemeinsam mit der mechanischen, dynamischen und kinematischen Bewertung der Skischuhe zur Erstellung einer „Richtlinie Profitboot“ führen, anhand der die Geschäfte, Verleihe und Assistenzzentren den Skifahrern eine angemessene technische Unterstützung bei der Auswahl des idealen Skischuhs bieten können, während die Kenntnis dieser Ausrüstung vor allem bezüglich der Einstellung verbessert wird. Die Pro-Fit-Boot-Richtlinien werden den Herstellern in den Alpengebieten bereits bei der Planung der Skischuhe helfen und ihnen ermöglichen, immer genauer und besser auf die Bedürfnisse der einzelnen Skifahrer abgestimmte Ausrüstung zu produzieren.
Der Erfolg einer derartigen Studie ist auch auf lange Sicht gewährleistet. So bewirkt die Implementierung von integrierten Verfahren zur Einstufung von Skischuhen und Skifahrern Folgendes:
–    Anstieg der Sicherheit im alpinen Skisport dank einer Senkung der Verletzungsgefahr und einen höheren Komfort beim Skifahren;
–    Anstieg der Skisportler und daher des Fremdenverkehrs in den Alpengebieten, was den Herstellern wirtschaftliche Vorteile bringt;
–    Rückgang der Unfälle auf den Pisten und eine dementsprechende Senkung der sozialen Kosten;
–    Verbesserung der Kenntnisse bezüglich des Skisportmarktes durch die Einstufung der verschiedenen Benutzer.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.