Obiettivi – Zielsetzungen

Obiettivi – Zielsetzungen

L’obiettivo principale di questo progetto di ricerca è quello di definire una metodica generale per l’individuazione dei materiali, l’installazione, il collaudo e la manutenzione delle vie ferrate/sentieri attrezzati nelle aree alpine grazie alla valutazione delle caratteristiche tecniche più importanti riguardanti le stesse ed i parametri legati alla sicurezza.Questo si tradurrà nella caratterizzazione da una parte dei materiali e dall’altra dell’intera struttura da installare in parete, così da consentire ai responsabili dell’installazione e della manutenzione delle vie ferrate di avere a disposizione uno strumento quali-quantitativo che certifica tutta la filiera delle lavorazioni atte ad aumentarne i livelli di sicurezza. Inoltre lo studio riguarderà la verifica della funzionalità delle vie ferrate sia in intermini di un suo utilizzo per manovre da Soccorso Alpino sia da un punto di vista antropometrico degli utilizzatori per migliorare le sue caratteristiche di usabilità. Durante lo studio verranno anche definite le metodologie di collaudo tecnico delle vie ferrate e sentieri attrezzati e di tutti i suoi singoli componenti (chiodi, anelli, funi, ecc…).Questo consentirà da un lato agli organismi responsabili dell’installazione di nuovi tratti o rifacimento/ammodernamento di quelli esistenti di poter verificare la bontà dei componenti della ferrata e, dall’altro, agli Enti di Normazione di avere dei protocolli/disciplinari di prova sui quali basarsi per eventualmente diramare una normativa armonizzata riguardante le vie ferrate.
Infine verrà progettato e realizzato-rinnovato un tratto di via ferrata secondo le specifiche riportate nella linea guida risultato del presente progetto.


Das hauptsächliche Objektiv dieses Nachforschungsprojektes ist es, eine allgemeine Methodik zur Auffindung der Materialien, der Installation, der Prüfung und der Instandhaltung der Klettersteige/ausgerüsteten Wege in den Hochgebirgsgebieten zu bestimmen, dank der Bewertung der wichtigsten technischen Charaktereigenschaften, die sich selbst und den Parametern, die an der Sicherheit gebunden sind, betreffen.
Dies drückt sich in der Charakterisierung auf der einen Seite der Materialien und auf der anderen Seite der kompletten Struktur, die an der Wand zu installieren ist, aus, so dass es den Verantwortlichen der Installation und der Instandhaltung der Klettersteige zusteht, ein qualitatives und quantitatives Instrument zur Verfügung zu haben, das das ganze Netzwerk der getanen Verarbeitungen, um die Sicherheitsniveaus zu erhöhen, bestätigt. Außerdem betrachtet das Studium die Kontrolle der Funktionalität der Klettersteige sowohl in Bezug auf seinen Nutzen für Maßnahmen des Hochgebirgsrettungsdienst als auch von einem anthropometrischen Sicht der Nutzer aus, um seine Charaktereigenschaften der Nutzbarkeit zu verbessern. Während des Studiums werden auch die Methodologien der technischen Prüfung der Klettersteige und ausgerüsteten Wege und jedes einzelne seiner Bestandstücke (Nägel, Ringe, Seile etc.) definiert. Dies gibt auf der einen Seite die Möglichkeit den verantwortlichen Organismen der Installation der neuen Strecken oder Neuerstellung/Modernisierung der schon existierenden die Qualität der Bestandteile der Steigen zu überprüfen und, auf der anderen Seite, den Normungsunternehmen Probe-Protokolle/Probe-Regeln zu haben, auf die man sich basieren kann, um eventuell eine harmonisierende Gesetzgebung, die die Klettersteige betrifft, zu verbreiten. Letztendlich wird ein Teil eines Klettersteiges laut den spezifischen Übertragungen im Leitfaden, der aus dem vorhandenen Projekt resultiert, geplant und realisiert-erneuert.

ZOOM SU FERRATA IPOTETICA IMG_6304 ZOOM FERRATA VECCHIA STRADA  PANORAMICA CASSO MURETTO DI CONFINE RV Longarone-20130325-00121 PANORAMICA LONGARONE IMG_2067 DSC_0282 DSC_0275 DSC00401

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.